Schule
Immer weniger Schüler im Ostallgäu können schwimmen

Schwimmen ist mehr als nur Sport. Es ist nötig, um im Wasser zu überleben. Mittlerweile jedoch kann laut der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) fast die Hälfte der Acht- bis Zehnjährigen nicht mehr schwimmen. Warum?

An Schulen findet immer seltener Schwimmunterricht statt, weil immer mehr Hallenbäder aus Kostengründen geschlossen oder in Spaßbäder umgewandelt werden. In Bayern betraf das in zehn Jahren laut DLRG fast 100. 'Die Kommunen werden mit dem Thema Bäder völlig allein gelassen', kritisiert Werner Seibt, Vorsitzender der DLRG Kaufbeuren-Ostallgäu. Früher hätte es Förderungen gegeben.

Im südlichen Ostallgäu wurden die Hallenbäder Füssen und Lechbruck geschlossen. Die Gemeinde Halblech überlegt die Verpachtung ihres defizitären Freibads. 'Den Süden hat es hart getroffen', sagt Gary Kögel, Vorsitzender der Kreiswasserwacht Ostallgäu. In der Landkreismitte sei die Lage noch besser. Insgesamt aber werde die Zahl der Nichtschwimmer weiter steigen.

Mehr dazu, warum Schwimmunterricht wichtig für Schülerinnen und Schüler ist, dazu Infokästen mit Informationen zu Daten und Fakten und den Vorgaben des Schwimmunterrichts finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 28.01.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019