Geburtstag
Hospizverein Südliches Ostallgäu feiert sein fünfjähriges Bestehen

Der Hospizverein Südliches Ostallgäu unter der Leitung von Brigitte Engelhard-Lechner aus Roßhaupten und Ute Zwerger aus Nesselwang feiert diesen Monat den fünften Geburtstag. Unter anderem gibt es aus diesem Anlass am Freitag ein Benefizkonzert in der Füssener Basilika St. Mang. 'Um nah bei den schwer erkrankten und sterbenden Menschen im Altlandkreis zu sein, haben wir den Verein am 18. September 2007 gegründet.

Er ist eigenständig und seine Haltung und Wegweisung sind geprägt vom christlichen Menschenbild', so die Vorsitzende. Sie freut sich über die Akzeptanz und Wertschätzung für die Arbeit des Hospizvereins.

Am Gespräch mit unserer Zeitung im Vereinsbüro in Füssen-West (Birkstraße 18) nahm auch die Krankenschwester und Palliativ-Care-Fachkraft Jutta Schäfer aus Schwangau teil. Sie hat nach einer Weiterbildung die Teilzeitstelle einer Koordinatorin eingenommen, die der Hospizverein 2011 einrichtete.

Um die 24 Hospizbegleiter des Vereins weiterhin effektiv einsetzen zu können, brauche die Einsatzleitung eine zusätzliche Fachkraft. 'Für diese neue Stelle sollten sich insbesondere Personen mit Erfahrung in der Pflege bewerben', erklärt Jutta Schäfer. Mehr Infos gibt es im Internet auf der Seite www.hospiz-fuessen.de

Der Hospizverein, der im vergangenen Geschäftsjahr 35 Begleitungen leistete, sei von Anfang an stark nachgefragt, 'weil die Leute uns kennen. Es war trotzdem wichtig, dass wir an die Öffentlichkeit gingen, etwa mit Vorträgen', betont Schäfer.

Der Verein ist schnell auf 190 Mitglieder gewachsen. Wichtiger als über die 200er-Marke zu kommen, ist dem Team, den frisch ausgebildeten Hospizbegleitern zur Seite zu stehen. Das Ehrenamt koste viel Kraft. 'Deshalb wollen wir es uns bei diesem Jubiläum selbst gutgehen lassen', so die Vorsitzende. Intern feiert man bei einem Ausflug.

Beim Benefizkonzert zugunsten des Vereins am Freitag, 21. September, ab 19.30 Uhr in der Basilika St. Mang in Füssen singt der Colloqium Chor Füssen unter Leitung von Petra Jaumann-Bader und spielen das Bläserensemble Marktoberdorf sowie Regionalkantor Albert Frey an der Orgel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen