Special Hochzeit SPECIAL

Trauung
Hochzeitsratgeber für das Ostallgäu: Das perfekte Styling

Der Hochzeitsratgeber für junge Paare im Ostallgäu gibt Anregungen vom Ringkauf bis zur Hochzeitsreise. Erfahren Sie mehr im Blätterkatalog.

Endlich Land in Sicht

In den Flitterwochen haben Sie Zeit nur für sich

Die Hochzeitsvorbereitungen können ziemlich anstrengend sein – schön wenn dann bei der Trauung der ganze Stress von einem abfällt und man sich sogar schon auf die Flitterwochen freuen kann. Als Auftakt in das gemeinsame Eheleben hat das Paar hier endlich einmal Zeit für sich. Doch wo soll es hingehen? Das Angebot ist riesig und die Ansprüche der Paare sehr unterschiedlich. Während die einen unvergessliche Tage an einsamen Stränden verbringen möchten, zieht es die anderen eher zu kulturellen Stätten. Wieder andere legen Wert auf Action und Abenteuer.

Lassen Sie sich am Besten im Reisebüro beraten. Oft lassen sich auch verschiedene Interessen geschickt verbinden. Zudem halten viele Reiseanbieter extra für frisch Vermählte besondere Angebote bereit. Nach einer Rundreise durch ein unbekanntes Land lassen sich so zum Beispiel noch ein paar Tage in einem Luxushotel anschließen, wo man die Eindrücke der vergangenen Wochen noch einmal Revue passieren lassen und noch ein paar ruhige Tage am Strand verbringen kann. Ob Afrika, Asien, Australien, Neuseeland oder Südamerika, die Möglichkeiten sind vielfältig. So kann man das Land erkunden, Wassersport und gleichzeitig traumhafte Sonnenuntergänge in den versteckten, palmengesäumten Buchten erleben. Ausflüge versprechen Einblicke in die fremde Kultur. Kulinarisch locken würzige Gerichte und exotische Früchte. Nach wie vor beliebt ist beispielsweise Thailand – gerne auch als Backpacking- Urlaub. So ist man nahe an den Menschen und lernt das Land sehr authentisch kennen.

Da findet jeder das richtige Plätzchen für sich – von atemberaubenden Stränden über tropische Regenwälder und eindrucksvolle Berge bis hin zu pulsierenden Metropolen. Ein spannender Mix aus Action und Entspannung erwartet junge Eheleute auch in Kuba. Sonne, Strände, Meer, heiße Rhythmen, Rum, Zigarren – und das Land hat noch vieles mehr zu bieten. Bereits nach wenigen Tagen werden Sie von der Leichtigkeit der Menschen vor Ort ergriffen sein und können die anstrengenden Hochzeitsvorbereitungen bei einem abwechslungsreichen Programm vergessen. Ebenfalls verlockend ist eine Reise auf den afrikanischen Kontinent.

Zum Beispiel in Südafrika können Sie von Lodges aus die Natur hautnah erleben. Ein mehrtägiger Aufenthalt im Nationalpark ist fast Pflicht, dort erleben Sie Elefant, Löwe, Nashorn und Co. live und ohne Zaun. Ein Highlight kann aber auch eine Seereise sein. Vorteil hier: Sie sehen in relativ kurzer Zeit sehr viel auf der Schiffsreise sowie während den Landausflügen und haben auch noch Zeit für romantische Dinner oder Wellnessanwendungen an Bord.

Je nach Belieben können verschiedene Routen eingeschlagen werden. Wenn Sie noch nie in Skandinavien waren, könnten die Fjorde, Geysire, das Polarlicht oder die Mitternachtssonne sehenswert sein. Nicht zu vergessen die übrige Landschaft sowie die faszinierenden Städte. Beliebt sind auch Karibik- Kreuzfahrten. Hier rückt die Hektik des Alltags schnell in den Hintergrund. Das Paar erwarten paradiesische Strände, bunte Städte und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Kleine Auszeit Wer nur kurz Urlaub bekommt, kann sich trotzdem ein paar schöne Tage machen.

Das Reiseziel ist dann allerdings eher im näheren Umkreis zu finden. Entweder geht es zum Beispiel mit dem Auto in ein nahegelegenes Wellnesshotel in den Bergen oder man macht sich ein romantisches Wochenende in einer Stadt, beliebt sind hier unter anderem Paris oder Venedig. Auch nahe gelegene Flugziele wie die Canaren, Balearen oder die griechischen Inseln bieten sich bereits ab einer Woche Urlaub an. Wichtig ist, dass Sie sich die Tage nicht zu voll planen. Bei zu viel Programm kann die Romantik schnell verloren gehen.

Kulinarischer Hochgenuss

Das Hochzeitsessen will gut geplant sein

Das Hochzeitsessen trägt maßgeblich zum Gelingen der Feier bei. Deshalb will es gut überlegt sein. Zuerst gilt es sich Gedanken darüber zu machen, wo die Hochzeitsfeier überhaupt stattfinden soll: im Restaurant, Hotel, einem Saal, dem Vereinsheim, im eigenen Garten, einem Zelt oder gar auf einer Berghütte? Denken Sie immer auch an die Anzahl der Gäste.

Diese sollten weder zu gedrängt sitzen müssen, noch sollte zu viel Freiraum zur Verfügung stehen. Hier entscheidet sich auch, ob sich die Küche vor Ort, ein Catering-Service oder gar Familie und Freunde um die kulinarischen Köstlichkeiten kümmern sollen. Die Gegebenheiten der gewählten Location sowie das festgesetzte Budget beeinflussen diese Entscheidung maßgeblich. Wer zum Beispiel in seinem Lieblingsrestaurant feiern möchte, wird dies auch wegen der guten Küche tun – wer im Vereinsheim feiert, kommt um den Caterer beziehungsweise die Hilfe von Familie und Freunden nicht herum. Allerdings sollte das Brautpaar bedenken, dass eingebundene Familienmitglieder und Freunde wohl im Vorfeld viel Stress und am Hochzeitstag selbst wenig von der Feier haben werden.

Zudem kann es leicht zu Unstimmigkeiten kommen – selbst wenn man eigentlich weiß, dass sich Laien um das Catering kümmern und in der Aufregung leicht etwas schief gehen kann, wünscht sich doch jedes Paar insgeheim eine perfekte Hochzeitsfeier. Ist dann die Suppe versalzen, kann im emotionalen Ausnahmezustand schnell das ein oder andere Wort fallen, dass die Stimmung auf beiden Seiten kippen lässt. Entspannter kann man der Hochzeitsfeier entgegensehen, wenn sich ein Profi um das Festmahl kümmert. Know-how und Erfahrung mit solch großen Gesellschaften zeichnen den Caterer sowie die Restaurant-Küche aus. Doch was soll auf den Tisch kommen? Und wie?

Grundsätzlich hat man die Wahl zwischen einem servierten Menü, einem Buffet oder einer Kombination aus beidem. Dies ist eine Geschmacksfrage, alle Varianten haben Vor- und Nachteile. Ein serviertes mehrgängiges Menü betont den feierlichen Rahmen und bringt Ruhe in die Gesellschaft. In den Pausen sollten die Gäste unterhalten werden – hier bieten sich Reden und Einlagen an. Bitte teilen Sie dem Wirt mit, wenn dahingehend etwas geplant ist. Beim Buffet kann sich jeder Gast selbst bedienen. Vorteil: Jeder kann sich das nehmen, was ihm schmeckt. Zudem fördert der Gang zum Buffet die Kommunikation unter den Gästen. Nachteil: Der Ablauf ist zeitlich schwer planbar und bei sehr großen Gesellschaften kann Unruhe aufkommen. Willkommen ist da eine Kombination: Der Hauptgang wird serviert und Vor- und Nachspeise gibt es beispielsweise in Buffet-Form. Welche Speisen auf den Tisch kommen, bestimmt das Brautpaar nach den persönlichen Vorlieben.

Trotzdem sollte man die Gäste im Auge behalten. Oma und Opa stehen wohl weniger auf Sushi oder molekulare Küche und kleine Kinder bevorzugen eher Schnitzel und Pizza statt feinster französischer Küche. Denken Sie auch an Allergiker, Vegetarier und Gäste, die keinen Alkohol trinken. Lässt es sich mit den Gästen vereinbaren, ist es aber schön, ein Motto zu finden, dass sich durch den Abend zieht. Ob Asiatisch, Italienisch oder gar ein Ritteressen, in Anlehnung an die geplanten Flitterwochen oder die persönlichen Vorlieben des Paares kann die ganze Feier unter dieses Motto gestellt werden. So kann man zum Beispiel auch auf mediterrane Dekoration und Musik setzen und mit den passenden Speisen und Getränken eine ganz besondere Atmosphäre schaffen.

Wenn Sie bereits wissen, dass die Party länger dauern wird, bietet sich ein kleiner Mitternachtssnack an. Wird die Hochzeitstorte bereits am Nachmittag angeschnitten, können dann zum Beispiel Kanapes, kalte Platten oder Suppe gereicht werden. Besprechen Sie dies am Besten mit dem Wirt beziehungsweise Caterer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen