Eröffnung
Harmoniemusik Seeg freut sich über neues Vereinsheim

Mit zahlreichen Ehrengästen feierte die Harmoniemusik Seeg die Einweihung ihres neuen Musikheims. Hans-Peter Stechele, Dirigent und Bauleiter informierte detailliert über 'Das Herz und den Mittelpunkt' des Musikheimes – den Proberaum.

Auf die Akustik wurde sehr großen Wert gelegt, meinte Stechele. Die Summe von 80.000 Euro musste dafür ausgegeben werden. Bürgermesiter Markus Berktold sagte in seiner Ansprache, dass die Harmoniemusik in Seeg fester verwurzelt sei, als so mancher Baum.

Stets wäre sie präsent und gebe einen würdigen Rahmen bei vielen Anlässen und somit zeige sich, dass der Zuspruch den die Harmoniemusik habe, keine Eintagsfliege sei, denn sonst hätte man nicht so einen großen Schritt gewagt und dieses Projekt verwirklicht.

'Viele Hürden mussten genommen werden und ihr habt es geschafft.' Dazu gratulierte Berktold und überbrachte im Namen der Gemeinde einen Geldbetrag für die Jugendkapelle.

Mehr über die Geschichte der Harmoniemusik erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 31.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen