Stadtrat
Grünes Licht für Bahnhofstraße

Die Ampel für einen vorzeitigen Ausbau der Bahnhofstraße in westlicher Richtung steht auf grün: Einmütig hat der Füssener Stadtrat dafür in seiner nichtöffentlichen Sondersitzung am Donnerstag in Hopfen die Weichen gestellt. Sofort werde man dieses Vorhaben allerdings nicht anpacken können, bremst Bürgermeister Paul Iacob im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung vorschnelle Erwartungen. «Baubeginn wird wohl erst 2012 sein.» Das Jahr 2011 soll vorrangig der Planung dienen. Die Kosten seien derzeit noch nicht bezifferbar.

Zur Sondersitzung waren laut Iacob auch externe Teilnehmer geladen - darunter Vertreter von Ideal Mobil AG (Bahnhof), Luitpoldpark-Hotel/Sparkasse Innsbruck und mehrere Planer. «Wir halten am Grundsatz des Innenstadt-Verkehrskonzeptes fest, denn das ist in sich eine schlüssige Sache», fasst Iacob das Ergebnis zusammen.

Die Räte seien sich jedoch quer durch die Fraktionen einig gewesen, die realisierbaren Schritte vorzuziehen. «Damit sind auch die anderen Partner einverstanden.» Dies sei entscheidend, da etwa nicht nur beim Freyberg-Durchstich, sondern bereits beim Ausbau der Bahnhofstraße Lärmschutzmaßnahmen für das Luitpoldpark-Hotel zu berücksichtigen seien. Auch die Ideal Mobil AG, die nach Verwirklichung des Gesamtkonzeptes den Bahnhof neu bauen werde, akzeptiere die veränderte Projekt-Reihenfolge.

Vorerst geht es laut Iacob um die baulichen Details. Erst danach werde der Stadtrat festlegen, wie der Verkehr konkret fließen soll - von möglichen Einbahnstraßen-Regelungen über den Standort von Busbuchten bis zum etwaigen Kreisel.

«Wir wollen kein Provisorium, sondern eine dauerhafte Lösung», betont Iacob weiter. Und die werde mit Blick auf die Finanzen «nicht monumental, sondern praktikabel» ausfallen. Da die Stadt nur die Reihenfolge ändere, insgesamt aber am Gesamt-Verkehrskonzept festhalte, sei man zuversichtlich, dass die Regierung von Schwaben die kalkulierte Förderung gewähre, ergänzt Hauptamtsleiter Andreas Rist. Bis März oder April soll dem Stadtrat eine Grobplanung samt Kostenschätzung vorliegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen