Forggensee
Große Aufregung in Füssen wegen Damm-Sanierung

Der Unterbau des Staudamms am Forggensee hat Risse. Deshalb muss der Damm repariert werden. Dadurch wird im Frühjahr 2018 der See später als üblich aufgestaut.
  • Der Unterbau des Staudamms am Forggensee hat Risse. Deshalb muss der Damm repariert werden. Dadurch wird im Frühjahr 2018 der See später als üblich aufgestaut.
  • Foto: Peter Samer
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Große Aufregung herrscht rund um den Forggensee. Grund: Die Anrainerorte und Nutzer wurden kürzlich von der Betreiberfirma des Stausees, der Uniper Kraftwerke GmbH, informiert, dass der Staudamm bei Roßhaupten nach 64 Jahren erstmals saniert werden muss. Möglicherweise wird der im Winter abgestaute See deshalb nicht wie gewohnt zum 1. Juni wieder voll Wasser sein. Im schlimmsten Fall, von dem laut Uniper aber nicht auszugehen sei, bleibt das Gewässer im Sommer ganz leer.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im e-Paper und in der gedruckten Montagsausgabe unserer Zeitung vom 26.03.2018, erhältlich unter anderem in den jeweiligen AZ Service-Centern und im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen