Sägewerk
Großbrand in Roßhaupten: Zehn Millionen Euro Schaden

6Bilder

Wesentlich höher als erwartet ist der Schaden beim Großbrand eines Sägewerks in Roßhaupten im Ostallgäu: Mit einer Schadenshöhe von mindestens zehn Millionen Euro handelt es sich laut Polizei um den größten Brand der vergangenen zehn Jahre im Allgäu.

Immer wieder flackern Glutnester auf. Die Brandursache ist weiter unklar. Die Betreiberfamilie des Sägewerks zeigt sich geschockt. und griff auf die umstehenden Gebäude über. Verletzt wurde niemand, der Einsatz ist dennoch noch nicht beendet.

Wegen des vielen Holzes in den Trümmern schlagen die Flammen immer wieder hoch, erläuterte Polizeisprecher Robert Graf. 'Die Feuerwehr hat inzwischen eine Art Schichtdienst eingerichtet.' Inzwischen haben sich die Einsatzkräfte dazu entschlossen zwei der Glutnester kontrolliert abbrennen zu lassen, viel zu retten sei in den Hallen nicht mehr. Bis Mitte der Woche wird der Einsatz der Feuerwehrler nach bisherigen Erkenntnissen noch dauern, so die Polizei.

Mehr über den Brand und wie es mit dem Unternehmen weiter geht, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 24.09.2013 (Seite 19).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen