Wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten
Grenztunnel Füssen wird nächste Woche kurzzeitig gesperrt

Von Montag, 4. Mai, bis Freitag, 8. Mai, finden in den Tunneln Reinertshof und dem Grenztunnel Füssen Reinigungs- und Wartungsarbeiten statt. (Symbolbild)
  • Von Montag, 4. Mai, bis Freitag, 8. Mai, finden in den Tunneln Reinertshof und dem Grenztunnel Füssen Reinigungs- und Wartungsarbeiten statt. (Symbolbild)
  • Foto: @fritz@pavlon.de
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Von Montag, 4. Mai, bis Freitag, 8. Mai, finden in den Tunneln Reinertshof und dem Grenztunnel Füssen Reinigungs- und Wartungsarbeiten statt. Das teilt die Dienstelle Kempten der Autobahndirektion Südbayern mit.

Demnach wird der wird der Grenztunnel Füssen am Mittwoch (6. Mai), Donnerstag (7.Mai) und Freitag (8. Mai) jeweils von 17:00 Uhr bis 07:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt sein. In Fahrtrichtung Kempten wird der Verkehr auf der österreichischen Bundesstraße 179 an der Anschlussstelle Vils ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 71 (Weißhaus, Ziegelwies, B 17, B 16, B 310) zur Anschlussstelle Füssen geleitet, so die Autobahndirekton. In Fahrtrichtung Österreich wird der Autobahnverkehr auf der A 7 an der Anschlussstelle Füssen ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 32 (B 310, B 16, B 17, Ziegelwies, Weißhaus) zur Anschlussstelle Vils im benachbarten Österreich geleitet.

Die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie angeordnete Grenzschließung am Grenzübergang Ziegelwies-Weißhaus von 20:00 Uhr bis 7:00 Uhr wird in diesen beiden Nächten aufgehoben, teilt die Diretktion mit. Die Grenzkontrollen finden durch die Bundespolizei statt.

Im Tunnel Reinertshof  wird am Montag, 4. Mai, zuerst die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Ulm von 04:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends gesperrt. Ab 20:00 Uhr kann der Verkehr in der Nacht auf Dienstag bis 04:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen passieren. Am Dienstag, 5. Mai 2020 wird die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Österreich ebenfalls von 4:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends gesperrt. Laut Mitteilung wird der Verkehr auf der A7 während den Arbeiten abwechselnd, jeweils einspurig im Gegenverkehr durch die nicht gesperrte Tunnelröhre geleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ