Autorenlesung
Glückssuche in Island: Neuer Roman von Nicola Förg kommt bei Lesung in Hohenschwangau gut an

Erfrischend neu, und doch voller dunkler Geheimnisse – so präsentierte sich Nicola Förgs neuer Roman 'Glück ist nichts für Feiglinge' den Besuchern ihrer Lesung im Museum der Bayerischen Könige in Hohenschwangau.

'Ich war einfach mordmüde', erklärt die Autorin, die auf einem Pferdehof im benachbarten Prem lebt, warum sie diesmal nicht wieder Kommissarin Irmi Mangold auf einen Fall ansetzte. Stattdessen schickt sie die verklemmte Sonja auf der Suche nach dem Glück bis nach Island mit seiner imposanten Landschaft.

Dort verhelfen ihr zwei schräge Typen zu Stärke - und eben Glück. Nach der Lesung erntete Förg viel Applaus und standen die Besucher für

Mehr über Nicola Förgs neuen Roman und ihre Lesung in Hohenschwangau lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 15.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen