Verkehr
Gleich vier Schulwegunfälle in einem Jahr: Die Verkehrsstatistik der Polizei fürs Füssener Land

Vier Schulwegunfälle haben sich im vergangenen Jahr im Füssener Land ereignet – darunter ein besonders schwerer: Im Mai war ein 13-jähriger Bub in der Augsburger Straße von einem Motorrad erfasst worden, als er die Fahrbahn zwischen den im Stau stehenden Autos überqueren wollte.

Der Schüler erlitt lebensgefährliche Verletzungen, inzwischen geht es ihm 'den Umständen entsprechend' wieder besser, wie Thomas Meiler von der Füssener Polizei sagt. Er hat mit Polizei-Chef Edmund Martin und Thomas Zeidler (Polizeistation Pfronten) die Verkehrsstatistik 2015 vorgestellt.

Das Thema sicherer Schulweg 'liegt mir ganz besonders am Herzen', sagt Martin. Mit Blick auf die deutlich gesunkene Zahl an Schülerlotsen appelliert er daher noch einmal an Erwachsene, sich als Schulweghelfer zur Verfügung zu stellen.

Wie sich die Unfallzahlen insgesamt entwickelt und auf welchen Straßen es am häufigsten kracht, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Heinz Sturm aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019