Religion
Gestern Auftakt der Fastenwallfahrt in Maria Hilf

'Warum fühle ich, was du fühlst?' So lautete gestern das Thema am ersten Fastenwallfahrtstag dieses Jahres in Maria Hilf. Pater Michael Hubatsch vom Füssener Franziskanerkloster ging der Frage auf den Grund und legte hierfür wissenschaftliche Erkenntnisse zugrunde.

Das Marienjuwel war nur etwa zur Hälfte gefüllt, als Ortspfarrer Dariusz Niklewicz und Diakon Fredl Hofmann mit Pater Michael den Gottesdienst zelebrierten. Der Ortspfarrer sagte in seiner Begrüßung, dass ihm die Anliegen der Kirche der Zukunft ganz besonders am Herzen liegen. Es sei ihm ein großes Anliegen, dass diese Kraftquelle erhalten bleibe.

Pater Michael sieht den Erhalt und die Vertiefung dieser Kraftquelle in den segensreichen Tugenden 'fasten, beten und Gutes tun'. Dies sei der Grundauftrag Jesu und führe zur Erneuerung im Herzen. So könne man auch spüren, was dem Menschen fehle, und mit ihm Freude und auch Leid mit empfinden.

Die moderne Gehirnforschung habe aufgrund der inzwischen nachgewiesenen 'Spiegelneuronen' eindeutig bewiesen, dass Gefühlsübertragungen aufgrund der allgegenwärtigen Schwingungen im Kosmos überall und jederzeit geschehen und möglich sind. Beim liebevollen 'aufeinander Zugehen' werde nicht nur gute Gemeinschaft praktiziert, sondern man fühle mit dem Anderen.

Dadurch wachse auch die Freude im eigenen Herzen.

Zeit für ein Gespräch nehmen

Die Gefühle des Mitmenschen wahrnehmen, sich Zeit für ein Gespräch nehmen oder auch nur anwesend sein und zuhören – so könnten Fröhlichkeit und auch Traurigkeit mitgetragen und geteilt werden. Dieses verstand der tiefgründige Prediger in der Aussage, Gutes zu tun.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019