Haushalt
Gemeinde Schwangau trägt Schuldenberg ab

Positive Nachrichten konnte Schwangaus Kämmerin Christiane Gschwend jetzt im Gemeinderat verkünden. Denn die Schlössergemeinde wird ihren Schuldenberg laut diesjährigem Haushalt von 6,3 Millionen Euro auf rund 5,9 Millionen Euro zum Ende des Jahres abtragen.

Entscheidend dafür ist laut der Finanzexpertin, dass das Kurhaus jetzt per Erbpachtvertrag vermietet werde. Waren es laut Gschwend in den vergangenen Jahren noch rund 500 000 Euro (brutto), die die Kommune jährlich ins Kurhaus steckte, fielen jetzt nur noch an die 20 000 Euro für gemeindliche Veranstaltungen an.

Zudem hätte sich eine Zunahme beim Tourismus aber auch Einnahmen aus Gewerbe- und Einkommenssteuer positiv auf die Bilanz ausgewirkt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen