Einigungsversuch
Gemeinde Pfronten will Ausstieg der Breitenbergbahn aus dem Königscard-System noch verhindern

Bislang konnten Urlaubsgäste mit der Königscard kostenlos die Breitenbergbahn in Pfronten nutzen. Doch die Tegelbergbahn GmbH & Co.KG - sie hält zwei Drittel der Stimmanteile der Breitenbergbahn, ein Drittel hat die Gemeinde Pfronten – hat ihre Beteiligung an der All-inclusive-Gästekarte aufgekündigt.

Nun will die Gemeinde Pfronten in letzter Minute den Ausstieg der Breitenbergbahn aus der Königscard noch abwenden. Bürgermeisterin Michaela Waldmann hat eine außerordentliche Gesellschafterversammlung der Breitenbergbahn GmbH & Co. KG beantragt, um 'eine einvernehmliche Lösung' zu finden.

Doch bei der Tegelbergbahn ist man von einem Verbleib bei der All-inclusive-Gästekarte nicht angetan: 'Wir zahlen drauf', sagt Füssens Bürgermeister Paul Iacob, der derzeit als Geschäftsführer fungiert.

Das sieht Waldmann anders: 'Wir interpretieren die Zahlen so, dass die Breitenbergbahn von der Königscard profitiert.' Ohne die Karte würde es dagegen zu Mindereinnahmen kommen.

Welche Argumente beide Seiten ins Feld führen und was die Königscard-Betriebsgesellschaft von dem drohenden Ausstieg hält, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 05.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen