Streit
Gefährliche Körperverletzung in Flüchtlingsunterkunft im Ostallgäu: Asylbewerber (25) schuldig gesprochen

Es begann als Streit beim Abendessen und endete mit einem Einsatz von Polizei und Rettungskräften. In einer Flüchtlingsunterkunft im südlichen Ostallgäu war Anfang des Jahres ein 25-jähriger Asylbewerber aus Pakistan mit einem Landsmann aneinander geraten und hatte diesem zweimal mit einer Glaskaraffe auf den Kopf geschlagen.

Der Geschädigte erlitt eine Gehirnerschütterung und eine klaffende Platzwunde, die im Krankenhaus genäht werden musste. Im Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht beteuerte der 25-Jährige zwar, er habe damals in Notwehr gehandelt.

Nachdem aber zwei Zeugen den Vorfall deutlich anders in Erinnerung hatten, wurde der Angeklagte der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen und zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 20.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen