Konzert
Furioser Auftakt für das Füssener Festival Vielsaitig

Mit einem furiosen Konzert des Verdi Quartetts im Kaisersaal des Barockklosters St. Mang hat das Füssener Festival Vielsaitig begonnen. Bis zum 8. September stehen Konzerte, Vorträge, Führungen und Meisterkurse auf dem Programm. Beim Treffpunkt Geigenbau ist gleichzeitig Gelegenheit, mit Instrumentenbauern aus der Region ins Gespräch zu kommen und ihre Arbeiten zu begutachten. Das Verdi Quartett, das das Festival seit dessen erster Auflage 2003 mitorganisiert, setzte zum Auftakt das diesjährige Motto Prisma musikalisch um.

So wie ein Prisma Licht in einen Regenbogen aufspaltet, ließen die vier Streichmusiker Mikroludien von György Kurtág auf Streichquartette von Schubert und Beethoven prallen, um neue Klangfarben zu erzeugen. Das Publikum war davon ebenso begeistert wie vom zweiten Konzertteil, bei dem das Quartett mit Hatem Nadim am Klavier und Petru Iuga am Bass ergänzt, Sergei Lyapunovs Sextett b-Moll op. 63 für Klavier und Streicher anstimmte.

Welche weiteren Höhepunkte das Festival-Publikum in den kommenden Tagen erwarten erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 31.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019