Bau
Funpark im Füssener Weidach soll noch im September veröffentlicht werden

Die Planung für den Funpark steht, jetzt muss bei der Umsetzung gasgegeben werden.
  • Die Planung für den Funpark steht, jetzt muss bei der Umsetzung gasgegeben werden.
  • Foto: Christian Thomas
  • hochgeladen von Pia Jakob

Das Geld steht bereit, Gutachten sind erstellt worden. Doch noch immer sind Fragen offen: Wann genau starten die Bauarbeiten für den Funpark im Weidach, wann wird er eröffnet? „Er wird heuer in Betrieb genommen“, versichert Markus Gmeiner für die Stadtverwaltung. Doch wird das bis September klappen? Das würde sich zumindest Thomas Scheibel wünschen, einer der Hauptinitiatoren dieses Projektes.

„Langsam werde ich nervös“, sagt der Füssener Bauunternehmer. Ein Knackpunkt im Zeitplan: Noch ist die Stadt Füssen nicht im Besitz aller Grundstücke für den Funpark. Das soll aber demnächst der Fall sein, sagt Vize-Bürgermeister Niko Schulte.

Eines der für den Bau des Funparks notwendigen Grundstücke hat die Stadt noch nicht erwerben können. Die Verhandlungen zogen sich in diesem Fall länger hin. Aber, so versichert Schulte: Der Vertragsabschluss „ist fast unter Dach und Fach“, demnächst solle der Kauf über die Bühne gehen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 23.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen