Allgäuer Dorf
Füssens Tourismuschef wirbt bei Stadtführern für das Allgäuer Dorf

Traditionell lädt Füssens Tourismus-Chef Stefan Fredlmeier die Stadtführer und Gästebetreuer ein, um ihnen bei einer Tasse Kaffee zum einen für ihre engagierte Arbeit zu danken und auf der anderen Seite die Projekte für das neue Jahr vorzustellen.

Grund: So können die Stadtführer bei den Führungen ihre Gäste über die einen oder anderen Ereignisse bereits im Vorfeld informieren. Ein Thema war heuer das geplante Allgäuer Dorf.

Ein Thema, bei dem sich die Gemüter schnell erhitzt haben - besonders wenn man von Gerüchten hört, die das Vorhaben bereits im Disney-Stil sehen. Fakt jedoch sei, dass es sich um eine touristische und nicht um eine museale Anlage im Allgäuer Stil handeln werde, so Fredlmeier. Daher könne auch eine hundertprozentige Authentizität im traditionellen Sinne nie erreicht werden.

Den ganzen Bericht über das Treffen von Füssens Tourismuschef Stefan Fredlmeier mit den Stadtführern und Gästebetreuern finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04. März 2013 (Seite 28).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019