Feiern
Füssens Polizeichef rät Faschingsbesuchern zu verantwortungsbewusstem Umgang mit Alkohol

Fasching ist die Zeit des Frohsinns und der guten Laune – dazu gehört für viele auch der Alkohol. Doch auch während der Fasnacht gibt es keine Narrenfreiheit. Daher rät Füssens Polizeichef Edmund Martin allen Maschkerern, nichts zu trinken, wenn sie sich hinters Steuer eines Wagens setzen.

'Wir werden zwar keine gezielte Jagd auf die Leute machen, die auf Umzüge oder Bälle gehen,' sagt Martin. 'Aber wir werden durch die Fülle der Veranstaltungen natürlich häufiger unterwegs sein als sonst.'

Schwerpunktkontrollen an bestimmten Tagen wird es laut Martin aber nicht geben. 'Die Polizei ist ja schließlich kein Spielverderber und ich gehe ja auch selbst gern auf Faschingsveranstaltungen wie das Gunglhos in Schwangau', erzählt er.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 23.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Benedikt Siegert aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019