Führungsstil
Füssens Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Kritik aus dem Stadtrat

Mangelnde Transparenz und Kooperation haben Stadträte der CSU und der Freien Wähler (FW) vor kurzem Bürgermeister Paul Iacob (SPD) vorgeworfen: Er sei 'kein Team-Player', sondern ein Einzelkämpfer - daher wollten große Teile des Stadtrates den Wechsel im Bürgermeisteramt.

Gegen seine Kritiker setzt sich der Rathaus-Chef nun zur Wehr: würden nicht der Realität entsprechen.

Einen Kritikpunkt kann Iacob ganz locker entkräften: Die beiden Fraktionen hatten moniert, dass sie von der Ansiedlung des Fensterherstellers Wirthensohn im Gewerbepark aus der Presse erfahren mussten - der Bürgermeister habe es nicht für nötig befunden, das Kommunalparlament vorher zu informieren. Der Rathaus-Chef kann belegen, dass er zu Beginn der Stadtratssitzung am 21. Januar über die Ansiedlung berichtete, der Artikel der Allgäuer Zeitung erschien am Tag darauf.

Die weiteren Kritikpunkte sowie die Erwiderungen von Paul Iacob finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.02.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen