Festspielhaus
Füssens Bürgermeister Iacob bezeichnet Hotel-Kritiker als Egoisten

Sehr umstritten: Die Pläne für ein Nobelhotel am Festspielhaus.
  • Sehr umstritten: Die Pläne für ein Nobelhotel am Festspielhaus.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von David Yeow

Mit deutlicher Kritik hat Füssens Bürgermeister Paul Iacob (SPD) auf die Pläne eines Bürgerbehrens zum Hotel-Neubau am Festspielhaus reagiert. „Ich kann es nicht verstehen, dass wegen des Egoismusses Einzelner dieses Projekt verhindert werden soll“, sagt er auf Nachfrage. Er bitte die Bürger, dieses Begehren nicht zu unterstützen.

Manfred Rietzler, Inhaber des Füssener Festspielhauses, bedauert, dass es zu keiner Einigung mit den Kritikern des geplanten Hotel-Neubaus kam. Diese wollen nun mit einem Bürgerbegehren erreichen, das Projekt noch zu stoppen. Am Dienstagabend stellte er nach eigenen Angaben in nicht-öffentlicher Sitzung den Stadträten seine Pläne nochmals vor. Die Diskussion sei „sehr sachlich“ verlaufen. Rietzler betont: „Wenn es eine breite Mehrheit gegen das Projekt geben würde, würde ich es nicht machen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 31.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019