Diskussion
Füssener wollen das Mitterseebad erhalten

Gegen ein Umwandlung oder gar Schließung der Badeanstalt am Mittersee hat sich eine Gruppe Füssener am Sonntagabend ausgesprochen.

Eingeladen zur Diskussion, an der sich 25 Bürger und Kommunalpolitiker beteiligten, hatte die beiden Sprecherinnen der Gruppe, Dorle Läubin mit Tina Fahrnholz. Fahrnholz eröffnete den Info-Abend mit dem Blick auf den Status quo. Sie und Läubin legten ein Papier mit dem Titel 'Was wir wollen' vor. Darauf sind die Forderungen an die Kommunalpolitiker skizziert.

'Auf keinen Fall wollen wir, dass es zu einem Abriss der bestehenden Gebäude an unserem Mittersee kommt', sagte Läubin. 'Zur Beibehaltung des jetzigen Zustands der bestehenden Gebäude sagen wir ja. Das gilt, bis ein vollständiges, annehmbares Konzept zur Weiterentwicklung vorliegt.' Besonders wichtig sei der Gruppe der Erhalt des Kabinentrakts und des Restaurants sowie der Wiese.

Mehr zu der Veranstaltung lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 12.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20160112&ausgabe=FU'>oder digital als e-Paper</a>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020