Projekt
Füssener Schwanenschützer planen die nächsten Schritte

Der Erfolg währte nur kurz, da bekamen die Naturschützer der Gruppe 'Mein lieber Schwan' in Füssen auch schon die Grenzen aufgezeigt: Am Freitagabend freuten sie sich bei einem Treffen noch über einen neu errichteten Zaun, der das brütende Schwanenpaar nahe des Lechwehrs in Füssen vor Neugierigen schützen soll.

Am Samstag machten via Facebook Bilder die Runde, die zeigen, wie ein Mann die Wildtiere verbotenerweise füttert. Dazu hat er den gerade errichteten Zaun überwunden. 'Das zeigt einmal mehr, dass wir weitere Maßnahmen ergreifen müssen', sagte Hans Hack auf Nachfrage.

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Halblech des Bund Naturschutz fühlte sich in seinen Worten von Freitag bestätigt, als er den 20 Schwanenschützern bei einem Treffen am Lech die nächsten Schritte zum der Schwäne vorstellte. Dringend erforderlich sei die Anschaffung zur Aufstellung von zwei Wildkameras und fundierte Erkenntnisse zu erhalten.

Denn Bilder wie im vergangenen Jahr, als die Naturschützer zwei Jungtiere tot im Nest auffanden, sollen unbedingt verhindert werden. Auch an den Seen im Altlandkries Füssen planen die Schwanen-Liebhaber Aktionen.

Welche Aktionen in Planung sind, erfahren Sie in der Montagausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 24.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Martin Peter aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019