Sondersitzung
Füssener Prinzregentenbahnhof: Neubaupläne der Firma Hubert Schmid noch nicht vom Stadtrat abgesegnet

Noch nicht endgültig hat der Füssener Stadtrat den Plänen des Bauunternehmens Hubert Schmid für einen Neubau des Bahnhofs zugestimmt. Bei einer Sondersitzung am Dienstagabend wurde dem Projekt das kommunale Einvernehmen lediglich in Aussicht gestellt.

Ein mit Kommunalpolitikern besetzter Arbeitskreis soll mit dem Marktoberdorfer Bauunternehmen bis zur Januar-Sitzung des Stadtrates die architektonische Außengestaltung des Neubaus nachbessern, beschloss das Gremium bei zwei Gegenstimmen. Unterdessen sammeln Füssener Unterschriften für ein Bürgerbegehren: Sie fordern einen neuen Bahnhof 'im modern-historischen Baustil' samt einer Tiefgarage mit mindestens 80 Stellplätzen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 11.12.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020