Religion
Füssener Pastoralrat will kirchliche Strukturen und Angebote an Wünsche der Katholiken anpassen

Bald allein in der Kirche? Wurden 2004 in Füssens katholischen Kirchen noch insgesamt 1264 Gottesdienstbesucher an Sonntagen gezählt, waren es 2014 nur noch 824. Mit der anlaufenden Pastorallentwicklung will sich die Pfarreiengemeinschaft gegen diesen Negativtrend stemmen. Dazu gehört auch eine Umfrage, an der die 4.000 katholischen Haushalte in Füssen teilnehmen können.
  • Bald allein in der Kirche? Wurden 2004 in Füssens katholischen Kirchen noch insgesamt 1264 Gottesdienstbesucher an Sonntagen gezählt, waren es 2014 nur noch 824. Mit der anlaufenden Pastorallentwicklung will sich die Pfarreiengemeinschaft gegen diesen Negativtrend stemmen. Dazu gehört auch eine Umfrage, an der die 4.000 katholischen Haushalte in Füssen teilnehmen können.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Pia Jakob

Um die 7.500 Katholiken gehören der Pfarreiengemeinschaft Füssen an. Zumindest auf dem Papier, denn sonderlich aktiv sind sie nicht. Nur ein Bruchteil der Katholiken findet sich bei den Gottesdiensten in den Kirchen ein, sagt Stadtpfarrer Frank Deuring. Er will das ändern. Unter dem Motto Beziehung will die anlaufende Pastoralentwicklung Menschen erreichen, die bisher nicht in der Gemeinde sind. Ein wichtiger Schritt dazu ist eine Umfrage, an der sich möglichst viele der 4.000 katholischen Haushalte in der Pfarreiengemeinschaft beteiligen sollen.

Schon länger sind Arbeitsgruppen für das Projekt Pastoralentwicklung im Einsatz, doch nun geht es in die richtig heiße Phase. Man werde darin auch bisherige Strukturen und Angebote auf den Prüfstand stellen, sagt Deuring. Denn es gehe darum „expansiver und offener zu werden und gemeinsam einen Aufbruch zu wagen, der alle Menschen unserer Stadt und Dörfer in den Pfarrgemeinden willkommen heißt, Gemeinschaft stiftet und die Beziehung untereinander sowie mit Gott stärkt“.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 28.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Heinz Sturm aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019