Füssen
Füssener Hütte erhält Strom- und Kanalanschluss

Die Stadt Füssen gehört zu den Großgrundbesitzern in Österreich: Im angrenzenden Außerfern besitzt sie rund 504 Hektar. Ingenieur Hans Seiser, seit vielen Jahren Verwalter des Tiroler Grundbesitzes, informierte kürzlich den Stadtrat über das abgelaufene Wirtschaftsjahr.

Mit dem Waldbesitz und durch Pachterträge wurde ein Gewinn von rund 40.000 Euro erwirtschaftet. Davon fließen 25.000 Euro an die Kommune, 15.000 Euro werden in die Rücklagen gesteckt.

Den Sparstrumpf füllen muss Seiser, denn innerhalb der nächsten drei Jahre sollen die vier Hütten im Raintal – die Füssener Hütte ist im Besitz der Stadt – einen Strom- und Kanalanschluss bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019