Fund
Füssener Grabkreuz taucht unter mysteriösen Umständen in Marktoberdorf wieder auf

  • Foto: az

Unter sehr mysteriösen Umständen ist ein in Füssen gestohlenes Grabkreuz in Marktoberdorf wieder aufgetaucht. Es gehörte der Familie einer aus Füssen stammenden 48 Jahre alten Münchnerin und war um 1940 von deren Großvater gefertigt worden. <%IMG id='1147786' title='Grabkreuz'%>

Als der Diebstahl auf dem Füssener Waldfriedhof bemerkt worden war, schaltete die Frau eine Anzeige in unserer Zeitung. Daraufhin meldete sich ein anonymer Anrufer mit dem Hinweis, er hätte das Kreuz gekauft, würde es ihr aber zurückgeben. Er lotste die Frau zu einem Waldstück bei Marktoberdorf, wo sie das Kreuz suchen sollte. Die Familie fand es mit einem Fahrradschloss an einem Baum gesichert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen