Nachwuchspreis
Füssener Förderpreises für junge Kunst um ersten Mal vergeben

2Bilder

'Unrealistisch'. Auf diesen Nenner bringt Christiane Mayr ihre Gefühle zum Gewinn des erstmals verliehenen Füssener Förderpreises für junge Kunst. Immerhin ist es ihr erster Preis, den sie seit ihrem Studium der Bildenden Kunst und Ästhetischen Erziehung an der Universität Regensburg erhielt und der nun ihre Vita schmückt. Zwei Arbeiten aus einer aktuellen Monotypie-Serie haben ihr, die eigentlich hauptsächlich als Bildhauerin arbeitet, die Auszeichnung eingebracht. Und eigentlich ist die 1977 in Memmingen geborene Künstlerin mittlerweile Regensburgerin.

Wegen der niveauvollen Ausstellungen, wie sie sagt, ist sie aber Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Schwaben Süd. So war sie schon dreimal bei der Ausstellung in der Kemptener Residenz anlässlich der Allgäuer Festwoche vertreten. Auch als sie jetzt ins Allgäu fuhr, um ihren Preis entgegenzunehmen, hatte sie Arbeiten für Kempten dabei.

Der mit 500 Euro dotierte Füssener Förderpreis für junge Kunst soll künftig jährlich an Künstler bis 35 Jahre vergeben werden, erklärte Bürgermeister Paul Iacob. Verliehen wurde er bei der Vernissage zur Ausstellung 'Aktuelle Kunst im Museum', die noch bis 1. Juli (dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr) im ehemaligen Füssener Kloster St. Mang zu sehen ist.

Neben Christiane Mayrs preisgekrönten Monotypien sind weitere 54 Werke von 44 Künstlern zu sehen. Malerei ist ebenso darunter wie Objektkunst, Skulpturen, Druckgrafiken, Handzeichnungen und Fotografien.

Einer der acht Ausstellungsräume steht allein Peter Schlosser aus Eisenberg-Zell zur Verfügung. Er erhielt den Zuschlag für die erstmals eingeräumte Möglichkeit einer juryfreien Solo-Präsentation und zeigt unter dem Titel 'Horizonte' eine Werkschau.

'Peter Schlosser überzeugt durch äußerst ästhetische Bilder mit überraschender Lebendigkeit', begründete der Vorsitzende des BBK Schwaben-Süd, Hans Günter Stephan, die Wahl bei der Vernissage.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen