Einsatzbilanz
Füssener Bergwacht: Neue Hoffnung für eigene Rettungswache

Von 94 Einsätzen sind die Männer der Füssener Bergwacht im vergangenen Jahr nur ein Mal wegen eines Skiunfalls ausgerückt. Das zeigt, wie schlecht der Winter 2014 gewesen ist, sagt Bereitschaftsleiter Martin Steiner bei der Jahresversammlung im Gasthof Helmer in Schwangau. 'Es gab keinen Skibetrieb am Tegelberg', blickt Steiner zurück.

Trotzdem absolvierten die 48 aktiven Bergwachtler im Winter 3800 Dienststunden, im Sommer waren es über 5000 Stunden. Damit die Einsätze gut gelingen, legt die Füssener Bergwacht viel Wert auf ihre Ausbildung, sagt Steiner. 61 Ausbildungen fanden im vergangenen Jahr statt, die alle gut besucht gewesen seien.

'Das zeigt, dass der Teamgeist stimmt', betont der Bereitschaftsleiter. In 2000 Stunden haben sich die Bergwachtler unter anderem in den Bereichen Lawineneinsätze, Luftrettung, Naturschutz, Medizin, Orientierung und Bedienung der Fahrzeuge weitergebildet, zieht Ausbildungsleiter Georg Seel Bilanz. Für die kommenden Jahre steht der Füssener Bergwacht eine große Aufgabe bevor – der Bau einer eigenen Rettungswache. Die Verhandlungen um einen Standort, die seit langer Zeit geführt werden, sind laut Steiner zuletzt ins Stocken geraten. 'Es kommt aber langsam Bewegung in die Sache', erzählt er. Die Landrätin habe ihre Unterstützung zugesagt, so dass man mit einem Vertrag hoffentlich schnell 'zu Rande kommt' und bald mit der Detailplanung anfangen kann.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Ausgabe Füssen) vom 02.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen