Bahnhof Füssen
Füssener Bahnhof ist verkauft: Die Firma Hubert Schmid ist neuer Eigentümer

Es ist ein bißchen wie die unendliche Geschichte.

Seit Jahren schon wünscht sich die Stadt Füssen einen schönen Bahnhof - ein Aushängeschild eben, wie es sich für eine Stadt mit vielen Touristen gehört.

Ein privater Investor wollte das Gebäude ursprünglich zu einem modernen Bürgerbahnhof umgestalten - doch der Landsberger ideal AG ging das Geld aus, das Vorhaben - es konnte nicht realisiert werden. Jetzt gibt es einen neuen Käufer für den Bahnhof. Eine Gruppe um Bauunternehmer Hubert Schmid aus Marktoberdorf hat das Gebäude gekauft. Was damit jetzt geschehen soll ist aber nach wie vor unklar. Hubert Schmid schweigt, gibt vor, selbst noch nicht genau zu wissen, wie es weitergeht. Füssens Bürgermeister Paul Iacob ist sich aber sicher: jetzt geht was vorwärts.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ