Freizeit
Füssen startet Spendenaktion für geplanten Skatepark

Räder hat das Skateboard, das der Füssener Bürgermeister Paul Iacob vor einiger Zeit als Erinnerung an den Wunsch nach einem Skatepark geschenkt bekommen hat, noch nicht. Die bekomme er wohl erst, wenn der Park eröffnet wird, sagte der Rathauschef bei einem Pressetermin.

2016, wie es mit einem Fragezeichen auf dem grünen Board steht, wird das zwar nicht mehr klappen, aber im Sommer 2017 soll der Bau starten, sagte Sportbeauftragter Markus Gmeiner. Die Grundstücke im Weidach an der Bundesstraße stehen der Stadt mittlerweile zur Verfügung.

Doch wie so häufig in Füssen, fehlt noch das Geld für das Projekt. Mindestens zehn Prozent der geschätzten Kosten von 300.000 Euro sollen deshalb über Spenden zusammenkommen. Den Rest zahlt die Stadt.

Wo Spenden entgegengenommen werden, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 25.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen