Renaturierung
Füssen pflanzt 1.200 Bäume im Stadtgebiet

Bürgermeister Paul Iacob hatte die Idee und Günther Knauss hat sie 'mit Freude aufgegriffen', wie der langjährige Stadtrat des Bürgerblocks bekannte. So unterstützte Knauss den Vorschlag des Rathauschefs, gegen die verschiedenen Baumfällungen im Stadtgebiet in der jüngeren Vergangenheit 'mal einen Punkt zu setzen'.

Daher stellte der Wald- und Wiesenbesitzer in unmittelbarer Nähe des Vereinshauses der Königlich Privilegierten Feuerschützengesellschaft Füssen ein rund 7.000 Quadratmeter großes Areal zur Verfügung, um dieses mit 1.200 Bäumen (unter anderem Winterlinden, Bergahorn, Haselnuss und Fichten) bepflanzen zu lassen. Gesagt - getan!

Knauss setzte sich mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft, und Forsten in Verbindung, dass die Auflage erteilte, dass 50 Prozent der neuen Anpflanzung aus Mischwald zu bestehen habe, der sich 'aus heimischen Laubbäumen plus Fichten' zusammensetzen solle, erklärte Iacob. Dass Knauss 'auf diese Anregung eingegangen' sei, hob das Stadtoberhaupt denn auch als 'eine lobenswerte Einstellung' hervor. Schließlich liege 'unsere Stadt im Grünen, und das ist ein Wert, der durch diese Anpflanzung erhöht worden ist.'

Mehr zur Renaturierung Füssens finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.05.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen