Füssen
Füssen braucht seine Zivilkräfte am Bundeswehrstandort

Ohne seine Zivilkräfte ist der Bundeswehrstandort Füssen nicht leistungsfähig. Das erklärte der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke am Nachmittag noch einmal ausdrücklich bei einem Pressegespräch in Füssen.

Ziel müsse es sein möglichst viele dieser Dienststellen zu erhalten, so Stracke. Bei der Bundeswehrreform wurde Ende Oktober beschlossen, dass der Bundeswehrstandort Füssen von knapp 1.600 auf 1.000 Mann reduziert werden soll.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen