Arbeitsmarkt
Frost sorgt für weniger Jobs

2Bilder

Winterliche Kälte hat die Arbeitslosenzahlen im Januar verglichen mit dem Vormonat um 0,2 Prozentpunkte leicht ansteigen lassen: Saisonbedingt kletterte die Zahl im südlichen Ostallgäu auf 1102 Menschen ohne Job. Dennoch sei die Quote mit 4,7 Prozent gegenüber den Vorjahren «sehr moderat», betont Füssens Arbeitsagenturchefin Erika Weber.

Das liege neben einer wiedererstarkten Metallbranche auch am Bau: «Viele Betriebe nutzen Saisonkurzarbeitergeld. So werden die Arbeitnehmer ganzjährig beschäftigt», erläutert Weber. Zudem würden viele flexible Arbeitszeitmodelle verwenden - im Sommer mehr, und im Winter weniger arbeiten. «Das ist sehr vorausschauend von den Unternehmen, denn so können sie ihre Fachkräfte langfristig halten.»

Doch nicht nur im Baugeschäft, sondern branchenübergreifend, sei es immer wichtiger, qualifiziertes Personal zu halten. «Ich kann nur jedem Betrieb raten, auszubilden, zu übernehmen und auch ältere Fachkräfte zu halten», betont Weber angesichts der zunehmenden Zahl älterer Menschen. Sonst werde es schon bald sehr schwierig, offene Stellen nachzubesetzen.

Arbeitnehmern rät Weber, sich ausreichend aus- und fortzubilden, da es immer weniger Jobs für Geringqualifizierte gebe. Deshalb sollten Jugendliche auch in der Schule Gas geben: «Mit besseren Noten steigen die Chancen auf einen guten Ausbildungsplatz.» Am stärksten betroffen von Arbeitslosigkeit bleiben im Raum Füssen Hotellerie und Gastronomie. «Im Februar und März wird die Zahl der Arbeitslosen witterungsbedingt noch ansteigen», lautet Webers Prognose.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen