Aktion in Füssen jeden Freitag
Fridays for Future will Mahnwachen abhalten, "bis es keine Corona-Demos mehr gibt"

Am 28. Januar wurde die erste Mahnwache von Michelle Derbach (Hauptorganisatorin der Fridays for Future Füssen/Pfronten) abgehalten. Die Aktion findet nun jeden Freitag statt.
7Bilder
  • Am 28. Januar wurde die erste Mahnwache von Michelle Derbach (Hauptorganisatorin der Fridays for Future Füssen/Pfronten) abgehalten. Die Aktion findet nun jeden Freitag statt.
  • Foto: Fridays for Future Ortsverein Füssen/Pfronten
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Unter dem Motto "Füssen ist solidarisch" hatte Fridays for Future Füssen/Pfronten am Freitag eine Mahnwache abgehalten. Die Gruppe hält nun jeden Freitag eine Mahnwache in der Altstadt von Füssen ab. Diese Aktion wollen sie so lange durchführen, bis es keine Corona-Demos mehr gibt. 

Ein voller Erfolg

Nach Angaben einer Pressemitteilung war der erste Tag ein voller Erfolg. Von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr stand die Hauptorganisatorin von Fridays for Future Füssen/Pfronten, Michelle Derbach, am Stadtbrunnen und bekam viele positive Reaktionen. Laut Fridays for Future gab es zu 95 Prozent positives Feedback am Freitag. Viele Bürger und Bürgerinnen würden außerdem das Engagement der Gruppe, die sich für verschiedene Themen für die Stadt einsetzt, befürworten. Es konnten auch viele Rosen im Rahmen der Aktion verteilt werden. 

"Jede Impfung zählt!"

Michelle Derbach betonte noch einmal wie wichtig Impfungen seien. "Um die Pandemie einzudämmen, ist es entscheidend, dass die Impfquote insgesamt weiter ansteigt. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Gesundheitssystem nicht noch weiter überlastet wird.", so Derbach laut Pressemitteilung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ