Politik
Freie Wähler Füssen: Kommunalpolitisches Trauerspiel ist hausgemacht

Hitzige Debatten, endlose Sitzungen, Vertagung von Entscheidungen – die aktuelle Füssener Kommunalpolitik ist für die Freien Wähler (FW) ein Trauerspiel.

In einer Pressemitteilung zum 'Debakel' der jüngsten Stadtratssitzung fordern sie von allen Beteiligten eine konstruktivere Politik. 'Die Ursachen sind hausgemacht und wenn sich in der Zusammenarbeit nichts ändert, werden wir noch öfter ein solches Desaster erleben', sagt die Fraktionsvorsitzende Dr. Anni Derday.

Die FW nehmen vor allem Stadtspitze und Verwaltung ins Visier: Vor Sitzungen des Stadtrates fehlten die rechtzeitige Einbindung und umfassende Information der Fraktionen – sowie der Dialog mit den Bürgern. Auch die schleppende Umsetzung der Beschlüsse durch die Verwaltung kritisieren die FW.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020