Geld
Frankenkredit: Füssener Stadtrat will weiter abwarten

Die erste Panik rund um das Thema Schweizer-Franken-Kredit hat sich bei den Füssener Stadträten gelegt. Die meisten Mitglieder des Finanzausschusses stießen in ihrer jüngsten Sitzung in das gleiche Horn: Man wolle Ruhe bewahren und die Kursentwicklung weiter beobachten.

Nur Jörg Umkehrer (Grüne) sprach sich weiterhin dafür aus, schnellstmöglich auszusteigen, um das Risiko zu minimieren. So legte das Gremium mit einer Gegenstimme fest, dass das Darlehen, das einst für die Kurhausbetriebe aufgenommen wurde, alle drei Monate verlängert werden soll und die Räte jeden Monat über die Entwicklung informiert werden sollen, um schnell handeln zu können. Der Ausstieg muss laut Kämmerer Helmut Schuster also nicht zwingend noch in diesem Jahr erfolgen, wie es in der letzten Stadtratssitzung vereinbart worden war.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe, 16.4.2015, der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 16.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020