Staudamm-Sanierung
Forggensee-Schifffahrt: Fiasko darf sich 2019 keinesfalls wiederholen

Das ganz Jahr 2018 über lag die MS Füssen auf dem Trockenen. Die Verluste betragen von Januar bis August über eine halbe Million Euro.
  • Das ganz Jahr 2018 über lag die MS Füssen auf dem Trockenen. Die Verluste betragen von Januar bis August über eine halbe Million Euro.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Pia Jakob

„Ein Kollaps, ein Fiasko aus betriebswirtschaftlicher Sicht“ – so kommentierte Helmut Schauer, Leiter der Füssener Stadtwerke, die Zwischenbilanz der Forggensee-Schifffahrt im Werkausschuss. Knallrot leuchtete auf der Leinwand im Sitzungssaal eine Zahl, die bei Schauer für gehörige Bauchschmerzen sorgt: Von Januar bis einschließlich August verbuchte die Schifffahrt ein Minus von 551.100 Euro.

Der Grund ist hinlänglich bekannt: Durch die Sanierung des Forggensee-Staudammes verzögerte sich der Aufstau und das Stauziel ist auch bis jetzt nicht erreicht. Für 2019 seien die Aussichten wieder rosiger, sagte Schauer: Dann sollen die Schiffe wieder wie gewohnt über den See schippern und die Stadtwerke rechnen mit einer schwarzen Null.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Dominik Riedle aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019