Asylbewerber
Flüchtlinge am Forggensee: 300 Bürger aus Rieden informieren sich

Mehr als zwei Stunden haben sich 300 Bürger am Dienstag über die Unterbringung der zu erwartenden Asylbewerber in der Gemeinde Rieden am Forggensee informiert. Schwerwiegende Bedenken wurden nicht laut. 'Wir schaffen das miteinander', zeigte sich Bürgermeister Max Streif am Ende der Veranstaltung zuversichtlich.

So habe der Gemeinderat einen Lenkungsausschuss gegründet, der den noch zu gründenden Arbeitskreis Asyl unterstützen soll. Am Ende des Informationsabends hatten sich 35 Bürger in ausgelegte Helfer-Listen eingetragen. 32 Flüchtlinge werden in Rieden erwartet, die einen Neubau beziehen sollen, der voraussichtlich im Februar fertiggestellt sein wird.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 01.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019