Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Rettungsdienst
Finanzspritzen der Gemeinden für Rettungswache der Füssener Bergwacht notwendig

Vereine, Betriebe und Einzelpersonen spenden fleißig für die geplante Rettungswache der Bergwacht Füssen. 'Ich gehe davon aus, dass wir im Frühsommer mit dem Bau beginnen können.

Dann könnte die Inbetriebnahme rechtzeitig zur Sommersaison 2017 erfolgen', sagt Bereitschaftsleiter Martin Steiner. Dazu sei es aber notwendig, dass weiter Spenden fließen und vor allem die Kommunen im Füssener Land ihren finanziellen Beitrag leisten.

Wenn nicht alle Gemeinden mitziehen, 'dann haben wir ein Problem', räumt Steiner ein. Die Füssener Bereitschaft will als letzte im Allgäu nun eine eigene Rettungswache bauen. Ein Mammutprojekt für die ehrenamtlichen Bergretter. Denn es gilt, Kosten von 620 000 Euro zu stemmen. Dafür hat die Bergwacht in den zurückliegenden Jahren jeden Euro, den sie erübrigen konnte, beiseitegelegt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 07.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen