Gemeinderat
Feuerwehreinsätze in der Verwaltungsgemeinschaft Seeg kosten künftig mehr

Die Ostallgäuer Gemeinde Wald überarbeitete zwei ihrer Satzungen: Innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Seeg sollen die Kostensätze für die Einsätze und andere Leistungen der Feuerwehren – soweit sie von den Gemeinden erstattet werden müssen – vereinheitlicht werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, seine Kostenerstattungssatzung entsprechend anzupassen. Danach erhöhen sich die Streckenkosten pro Kilometer angefangenen Weges für das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) in Wimberg von 2 auf 3,57 Euro, für ein LF10 oder LF8 von 3,40 auf 6,10 Euro.

Die sogenannten Ausrückestunden-Kosten steigen für das TSF von 30,90 auf 76,64 Euro, für das LF8 oder LF10 von 63,40 auf 102,05 Euro. Die Personalkosten (Stundensatz) wurden von 18 auf 24 Euro erhöht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Kornelia Hieber aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019