Insolvenz
Festspielhaus in Füssen: Zwangsversteigerung als letzter Ausweg

Es gibt nicht mehr viel Hoffnung für das insolvente Festspielhaus in Füssen: Eigentlich sollte am Montag im Gläubigerausschuss die Entscheidung fallen, welcher der potenziellen Käufer den Zuschlag bekommt. <%IMG id='1607509' title='Festspielhauses Füssen'%>

Insolvenzverwalter Marco Liebler teilte am Dienstag mit: 'Das offene Bieterverfahren läuft weiter, da bisher noch keinem Interessenten ein Zuschlag erteilt werden konnte. Allerdings läuft die Zeit davon, da die finanziellen Mittel ausgehen.'

Die Interessenten, die 'einen angemessenen Kaufpreis' geboten haben, 'können keine akzeptable Finanzierung nachweisen'. Ein Gläubiger ist eine insolvente Schweizer Firma, die mit Forderungen von 2,29 Millionen Euro im Grundbuch steht. Dieses Problem könne 'zeitnah nur im Rahmen einer Zwangsversteigerung gelöst werden'.

Der <%LINK text='Geschäftsbetrieb ist eingestellt' tag='' type='Artikel' id='2353561' %>, den Mitarbeitern wurde gekündigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen