Handel
Feneberg will gleich zwei neue Märkte in Pfronten bauen

Der Kemptener Lebensmittelhändler Feneberg will in Pfronten gleich zwei neue Märkte bauen. Mit dieser Nachricht überraschte Geschäftsführer Christof Feneberg die Teilnehmer einer gut besuchten Informationsveranstaltung im Haus des Gastes.

Neben dem seit längerem geplanten Bau neben dem Pfrontener Seniorenzentrum – hier soll die Planung neu aufgegriffen werden, nachdem sie 2010 nach einem Bürgerentscheid gestoppt worden war – soll am bisherigen Standort im Ortskern ein Markt nach dem neuen Nahversorgungskonzept von Feneberg entstehen.

In der Diskussion wurden vor allem Bedenken wegen der Verkehrssituation an der Meilinger Straße laut, wo der neue große Markt entstehen soll.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 18.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen