Special Ostern ÜBERSICHT

Ostern
Fanclub oder vermeintlich Verrückte: Ostallgäuer Christen feiern Ostern

Den Sieg Jesu über den Tod haben die Christen im südlichen Ostallgäu mit zahlreichen Festgottesdiensten gefeiert. Dabei appellierten die Geistlichen an die Gläubigen, sich die Freude auch anmerken zu lassen.

Die evangelische Pfarrerin Ilka Huber verglich in Füssen die Anhänger Jesu mit einem Fanclub, der nach dem Sieg im Endspiel Jesu gegen den Tod im Stadion laut singend feiern könne.

In Pfronten erinnerte Pfarrer Bernd Leumann daran, dass der griechische Satiriker der Antike, Lukian von Somasata, die Christen für verrückt erklärt hatte, weil sie einen gekreuzigten Toten anbeteten und noch kein Toter zurückgekommen sei.

Mehr über die Osterfeiern im südlichen Ostallgäu, zum Beispiel, was in Halblech-Bayerniederhofen erstmals seit 1962 zu sehen war, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 18.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen