Siegel
Fairer Handel: Füssen hat Antrag auf Prädikat gestellt

Auch Füssen will zur 'fairen Stadt' werden und einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit rund um den Globus leisten. 'Fairtrade'-Stadt heißt das Prädikat, das Vereine und Initiativen, aber auch Unternehmer und der Stadtrat seit 2012 anstreben.

Inzwischen wurde der offizielle Antrag gestellt, dass Füssen sich als „Faire Stadt“ bezeichnen darf. Schließlich sind die ersten wichtigen Hürden genommen: Es gibt eine lokale Steuerungsgruppe zur Koordinierung aller Aktivitäten, zudem sind die Grundkriterien für das Prädikat erfüllt. Das Siegel soll noch im Laufe dieses Jahres überreicht werden.

Nun geht es darum, möglichst viele Mitstreiter in den unterschiedlichen Branchen zu gewinnen. 'Politik mit dem Einkaufswagen', beschreibt Ursula Renner vom Verein 'Eine Welt Partnerschaft Füssen', wie der faire Handel in Erzeugerländern, aber auch Konsumregionen wirke. Das Bewusstsein für internationale Zusammenhänge könne so geschärft werden.

Den ganzen Bericht über das Prädikat "Fairtrade" und den Antrag der Stadt Füssen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 14.05.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019