Fest
Evangelische Gemeinde in Pfronten feiert in diesem Jahr drei Jubiläen

Die Auferstehungskirche ist seit 50 Jahren das Domizil der evangelischen Kirchengemeinde Pfronten.
  • Die Auferstehungskirche ist seit 50 Jahren das Domizil der evangelischen Kirchengemeinde Pfronten.
  • Foto: Erwin Kargus
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Gleich drei Jubiläen feiert die evangelische Auferstehungsgemeinde in Pfronten in diesem Jahr: Vor 100 Jahren wurde der erste evangelische Gottesdienst in der Ostallgäuer Gemeinde gehalten, vor 70 Jahren kam die Kirchengemeinde in den Besitz der Auferstehungskapelle am Friedhof und vor 50 Jahren weihte sie die Auferstehungskirche ein. Mit einer Festpredigt wird auch Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm an den Feierlichkeiten teilnehmen, die im September bei einer Festwoche ihren Höhepunkt finden.

Ganze drei Familien hatten die Keimzelle der evangelischen Gemeinde gebildet, die 1919 in der alten Pfrontener Schule, heute Haus des Gastes, ihren ersten Gottesdienst feierten. Den geplanten Bau einer eigenen Kirche verhinderte 1939 der Kriegsausbruch. Stattdessen kaufte die Gemeinde 1949 die bis dahin katholische Kapelle am Friedhof. 20 Jahre später weihte sie ihre neu gebaute Auferstehungskirche ein, zu der bald auch ein Gemeindezentrum gehörte. Heute hat die Kirchengemeinde 1800 Seelen in Pfronten, Seeg, Nesselwang, Eisenberg und Rückholz.

Wie die Liebe zwischen zwei Menschen den Ursprung der evangelischen Auferstehungsgemeinde Pfronten bildete, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019