Information
Erziehungsberatungsstelle Füssen gibt Tipps beim Thema Taschengeld

  • Foto: Simone Bronnhuber (Augsburger Allgemeine)
  • hochgeladen von Sabine Metzger

Es waren einmal zwei ältere Brüder, die mit ihrer kleineren Schwester Geld tauschen wollten. Das kleine Mädchen freute sich über den Tausch: Damit bekam sie die schöneren Münzen.

Die beiden Buben freuten sich auch: Sie hatten die Schwester übers Ohr gezogen und Gewinn gemacht. Warum diese Geschichte? Kinder müssen den Zahlenbegriff erst lernen, sagt Elisabeth Frank-Keller, Leiterin der Erziehungsberatungsstelle Füssen-Marktoberdorf.

Und: 'Kinder müssen lernen, Geld einzuteilen und zu sparen.' Dabei hilft Taschengeld. Doch wie viel davon ist angemessen? Ab wie viel Jahren können Eltern Kindern das Geld geben? Was dürfen Kinder damit machen?

Die Erziehungsberatungsstelle Füssen-Marktoberdorf gibt Tipps zum Umgang mit Taschengeld in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 20.09.2014 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen