Gericht
Erpressung in Halblech: Täter bleiben in Haft

Gericht (Symboldbild)

Der Fall, um den es geht, liest sich wie das Drehbuch für einen Krimi. Das Landgericht in Kempten hat das Urteil im Berufungsprozess bestätigt. Eine Rentnerin aus Buching hatte mehrmals Anrufe von einem angeblichen Beamten des Bundeskriminalamtes erhalten. Gegen die Seniorin liege ein Haftbefehl aus der Türkei vor. Wenn die Frau 65.000 Euro bezahlt, werde der Haftbefehl fallen gelassen.

Zwei BKA-Mitarbeiter würden das Geld an der Wohnung der Frau in Buching abholen. Die Rentnerin informierte die Polizei, in enger Zusammenarbeit wurden die Täter überführt. Die Verteidiger sowie der Staatsanwalt hatten Berufung gegen das erste Urteil vom März dieses Jahres eingereicht – der Verteidigung erschien das Strafmaß zu hoch, der Staatsanwaltschaft zu gering.

Wie die Täter überführt wurden und wie das Gericht das Urteil begründet, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 04.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019