Gewässer
Energieversorger AÜW plant Fischtreppe an Kraftwerk bei Lechbruck

  • Foto: Alexandra Decker

Fische können bekanntermaßen keine Leitern und Treppen hinaufsteigen. Trotzdem sollen sie laut der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Zukunft auch dort von einem Gewässer ins andere kommen, wo es ihnen von Menschenhand verbaut wurde – zum Beispiel an Kraftwerken.

Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) plant deshalb an seiner Anlage am Lech zwischen Lechbruck und Prem den Einbau einer Fischaufstiegshilfe und eines sogenannten Dotationskraftwerks, mit dem aus kleinen Restwassermengen Strom erzeugt wird.

Das Stromversorgungsunternehmen mit Sitz in Kempten stellte das Projekt vor kurzem den Gemeinderäten in Steingaden und Prem vor, die keine Einwände hatten. Am Dienstagabend erteilte auch das Lechbrucker Kommunalparlament den Plänen die Zustimmung. Ein ähnliches Projekt verwirklichte das AÜW auch bereits an einem Iller-Kraftwerk in Kempten.

Mehr zur Fischaufstiegshilfe finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 25.09.2014 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20140925&ausgabe=FU'>oder digital als e-Paper</a>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen