Auftritte
Eintauchen in die Welt der sinfonischen Blasmusik

2Bilder

Im Februar feiert das Bezirksorchester sein Konzertdebüt. Mit Stücken wie Johann de Meijs Gandalf aus der 1. Sinfonie 'Der Herr der Ringe' und den Armenischen Tänzen von Alfred Reed entführt das Orchester das Publikum in die Welt der sinfonischen Blasmusik. Das sinfonische Blasorchester soll den fortgeschrittenen Musikern die Möglichkeit geben, über den Tellerrand ihres Heimatorchesters hinauszuschauen. Das Projektorchester steckt noch in den Kinderschuhen. Auch wenn das Ensemble noch am Anfang steht, liegt seit der Gründung ein hoher musikalischer Anspruch zu Grunde. Durch die vielseitige Blasorchesterbesetzung und dem überdurchschnittlichen Spielniveau der Musiker ist es möglich, auf ausgewählte sinfonische Blasorchesterstandardliteratur zurückzugreifen.

So entstand ein Auswahlorchester aus den heimatlichen Kapellen des ASM-Bezirks drei Füssen, das von Musikern der angrenzenden Bezirke unterstützt wird. Das neugegründete Bezirksorchester ist aber nicht nur eine Talentschmiede sondern auch eine soziale Plattform. Hier finden Gleichgesinnte eine Austauschmöglichkeit, stellen Kontakte zu anderen Musikvereinen her, können sich über das gemeinsame Hobby austauschen und tragen ihre Eindrücke wiederum in ihr musikalisches Umfeld und die Heimatorchester.

'Die Zukunft des Ensembles ist noch ungewiss, weil sich ein solches Projektorchester immer auf längere Zeit etablieren muss', so Dirigent Markus Thaler. Angedacht ist neben dem Bestreben weiterer Probenphasen auch den Klangkörper zu Schulungszwecken einzusetzen, um beispielsweise Dirigenten und Instrumentalisten eine Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit einzuräumen.

Das Orchester unter der Stabführung des Bezirksdirigenten Markus Thaler ist am Freitag, 14. Februar, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle Roßhaupten und am Sonntag, 16. Februar, 19 Uhr, in der Alpspitzhalle in Nesselwang zu hören. Eintritt frei.

Der Dirigent

Markus Thaler ist gebürtiger Füssner und erhielt seine musikalische Ausbildung an der örtlichen Sing- und Musikschule. 2004 begann er mit dem Trompetenstudium an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg. Er legte vier Jahre später die Abschlussprüfung als Orchestermusiker und Musikpädagoge mit Auszeichnung ab und qualifizierte sich dadurch für ein Meisterklassenstudium. 2012 absolvierte der Trompeter seine Masterprüfung ebenfalls mit Auszeichnung am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg bei Prof. Uwe Kleindienst (ehem. 1. Solotrompeter der Münchner Staatsoper).

Schon während des Studiums interessierte sich der 2012 zum Bezirksdirigent gewählte Musiker für den Klangkörper Blasorchester und spielte viele Jahre im Hochschulblasorchester Nürnberg-Augsburg. Deshalb studierte er Blasorchesterleitung im Nebenfach bei Prof. Maurice Hamers und Mag. Thomas Ludescher. Neben seiner Dozententätigkeit bei Laienblas- und Auswahlorchestern arbeitete Markus Thaler auch mit renommierten Komponisten der Szene zusammen und spielte Tonträger ein. Heute ist Markus Thaler Musikpädagoge an der Musikschule in Füssen und Dirigent der Jugendkapelle Füssen-Roßhaupten, der Musikkapelle Roßhaupten sowie der Musikkapelle Blonhofen. Darüber hinaus ist er Mitglied im Blechbläserquintett LICCA-BRASS und der Band MUCKASÄCK.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen