Andenken
Eine letzte Fahrt der Premer Flößer für den letzten König

  • Foto: privat

Die letzte Fahrt der Premer Lechflößer diente nicht dem Broterwerb – sie war für einen König. Schon seit Jahre waren zu der Zeit auf dem Fluss kaum noch Flöße unterwegs.

Diese letzte Fahrt war – so würde es heute heißen – reine Show. Anlass war ein Besuch des letzten Bayernkönigs Ludwig III. in Augsburg. Deswegen forderte die Stadt vor 100 Jahren, im Juni 1914, zwei Flöße aus Prem an. So dokumentiert es ein Schreiben. Dieses Schriftstück ist eine Quelle, die der heutige Premer Bürgermeister Herbert Sieber verwendete, als er vor Jahren für sein Studium eine Zulassungsarbeit über die Flößerei schrieb.

Bei seinem Besuch sollte der König auch den neuen Hochablass besichtigen. Die Augsburger Stadtväter wollten dem Monarchen dabei ein besonderes Schauspiel bieten - zwei Flöße, die durch die Floßgasse fuhren. Sie schrieben dem alten Flößermeister und ehemaligen Premer Bürgermeister Franz Petz. Sein Sohn Karl schildert diese letzte Fahrt laut historischen Quellen so: 'Im Auftrag der Stadt Augsburg machten wir in den ersten Tagen des Juni 1914 mit Rundholz und Brettern auf dem Lech bei Gründl zwei Flöße zusammen und fuhren am 8. Juni 1914 mittags in Lechbruck ab.' Karl Petz führte das eine Floß, sein Bruder Konrad das zweite. Die erste Etappe ging bis Landsberg.

Den ganzen Bericht finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.06.2014 (Seite 38).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen